Grußwort von Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Vom 11. bis zum 25. November veranstaltet die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) zum 9. Mal die Kurpfälzer Sozialtage. Dabei steht auch in diesem Jahr wieder ein Thema im Mittelpunkt, das von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist: Unter der Überschrift „Arbeit.Macht.Sinn. – Vom Wert des Menschen in Gesellschaft und Arbeitswelt“ diskutieren Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Wissenschaft und Kultur über die gemeinsame Verantwortung für eine gerechtere und solidarischere Welt – insbesondere unter Betrachtung wirtschaftlicher Aspekte. Dazu begrüße ich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich in der Metropolregion Rhein-Neckar!

Wir erleben gerade eine Zeit großer Veränderungen: Die Digitalisierung pflügt Wirtschaft und Gesellschaft von Grund auf um und verändert die Art und Weise  wie wir arbeiten und leben, wie wir konsumieren und kommunizieren. Die KAB begleitet diesen Prozess mit einem kritischen Blick auf unsere Arbeits- und Lebenswelt und setzt sich dabei unermüdlich für notwendige Veränderungen ein. Sie ist daher ein wichtiger Partner für Politik und Wirtschaft bei der Gestaltung neuer Arbeitsformen und -strukturen, die für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch zukünftig menschenwürdige Arbeitsbedingungen, eine leistungsgerechte Entlohnung und eine sinnvolle Lebensperspektive gewährleisten müssen.

Für ihren stetigen Appell an unsere gesellschaftliche Solidarität bin ich der KAB dankbar. Den Veranstaltungen wünsche ich die verdiente Aufmerksamkeit und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Kurpfälzer Sozialtage interessante Gespräche und Begegnungen.

Winfried Kretschmann
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg